Fehlerteufel 1

Hier stelle ich gern gemachte Fehler vor. Lernen Sie aus Fehlern der anderen.

Was ist an diesem Grafcet unlogisch?

fehlerhafter Grafcet 1

 

Lösung:

2s/X25: Die Aktion „Ausgang 1“ wird 2s nach Aktivierung von Schritt 25 (steigende Flanke von X25) aktiv. Soweit ist der Grafcet noch richtig.

X25/4s: Man könnte meinen, die Aktion „Ausgang 1“ wäre noch 4s lange aktiv, nachdem X25 eine fallende Flanke liefert. Jedoch stellt dies einen Widerspruch dar, denn eine fallende Flanke von X25 bedeutet, der Schritt 25 wurde verlassen (X26 ist aktiv). Die Grundvoraussetzung für die Aktion „Ausgang 1“ ist jedoch immer, dass der zugehörige Schritt 25 aktiv ist.

Dies ist der Widerspruch in diesem Grafcet!

Würde X25 beispielsweise durch einen Sensor ersetzt (z.B. 2s/B1/4s), wäre dieses Problem behoben.

Posted in Blog and tagged .

Christian Duhr

Grafcet Schulungen, didkatisch klug aufbereitet. Mitglied der PAL Stuttgart, Fachausschuss (EAT) Mitglied der IHK Mittelfranken, Prüfungsausschuss (EAT) Autor im Europa-Lehrmittel Verlag (Arbeitsheft GRAFCET) Autor im ep-Elektropraktiker, Fachzeitschrift für Elektrofachkräfte in Handwerk, Industrie und Planungsbüros

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.