Grafcet 8 – Schleife

Wie realisiert man in einem Grafcet, dass eine Kolbenstange viermal aus und wieder einfährt, bevor die Schrittkette weiter abgearbeitet wird?

 

Lösung:

Schritt X3 wird als einschließender Schritt bezeichnet. Wird er aktiviert, so aktiviert er seine ihm zugeordnete(n) Einschließung(en), Schritt X4 wird deshalb aktiviert. Nun läuft G2 nach seinen eigenen Regeln ab: Nach dem die Kolbenstange wieder einfährt, wird der Zähler (Counter C) um den Wert 1 erhöht. Dies führt dazu, dass beim viertem Einfahren der Zähler den Wert 4 besitzt. Schritt X5 wird somit nicht mehr verlassen. Aber die nun erfüllte Transition [C=4] deaktivert den einschließenden Schritt X3. Somit wird auch der Teil-Grafcet G2 deaktiviert.

Zähler mit Grafcet

Zähler mit Grafcet

Posted in Blog and tagged , , , .

Grafcet Schulungen, didkatisch klug aufbereitet. Mitglied der PAL Stuttgart, Fachausschuss (EAT) Mitglied der IHK Mittelfranken, Prüfungsausschuss (EAT) Autor im Europa-Lehrmittel Verlag (Arbeitsheft GRAFCET) Autor im ep-Elektropraktiker, Fachzeitschrift für Elektrofachkräfte in Handwerk, Industrie und Planungsbüros

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.