PAL Abschlussprüfungen

Wissenswertes zum Thema "PAL-Abschlussprüfungen"

GRAFCET ist besonder für folgende Ausbildungsberufe prüfungsrelevant:
Elektroniker für Automatisierungstechnik
Elektroniker für Geräte und Systeme
Elektroniker für Betriebstechnik
Technischer Modellbauer
Gießereimechaniker
Mechatroniker


Elektroniker für Automatisierungstechnik - Prüfungsvorbereitung Teil 1

Der Europa-Lehrmittelverlag bietet zur Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfung (Teil1)
eine webbasierte Lernplattform (PrüfungsDoc) mit 120 speziell ausgewählten Prüfungsfragen.

Es werden je 15 Prüfungsfragen, sortiert nach folgenden Themengebieten, angeboten:

  • Grundlagen
  • VDE
  • Brückenschaltung, gemischte Schaltung
  • Schützschaltungen
  • Wechselstromtechnik
  • Drehstrommotor
  • Sensorik
  • Pneumatik und SPS

Zu jeder Aufgabe kann man sich per Mausklick die richtige Lösung angezeigen lassen:

gelöste Beispielaufgabe

gelöste Beispielaufgabe


Zu vielen Aufgaben werden Lösungshinweise bereitgestellt, ...

Lösungshinweis wird angeboten

Lösungshinweis wird angeboten


... damit sich der Lernende selbst den Lösungsweg erschließen kann:

Teil des Lösungsweges wird erklärt

Teil des Lösungsweges wird erklärt


Zusätzlich kann eine Prüfungssimulation (drei Aufgaben aus jedem Themengebiet) unter realistischer Zeitvorgabe abgerufen werden. Eine Zusammenfassung der Ergebnisse erfolgt ebenfalls.

Viele Prüfungsfragen eignen sich auch für artverwandte Berufe wie Mechatroniker, Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik usw.

Jahreslizenz für 11,99 €

Anmerkung: Grafcet ist im Bereich EAT Bestandteil der Abschlussprüfung Teil 2, im Teil1 wird Grafcet nicht abgefragt!


Hier sehen Sie ab wann die neue Kennzeichnung in den PAL-Prüfungen für die oben genannten Berufe verwendet wird:
Zeitplan Referenzkennzeichnung


Der Europa-Lehrmittelverlag vertrieb hierzu eine Zusammenfassung in Form einer PDF-Datei. Dieses PDF wurde durch eine App (1,99€) aktualisiert:
Referenzkennzeichnungen als App


Hier finden Sie das offizielle Schreiben der PAL-Stuttgart.

Weitere Informationen finden Sie auf Wikipedia.


Wann hat man die IHK-Abschlussprüfung (Elektroniker für Automatisierungstechnik, Betriebstechnik, Geräte und Systeme), nicht bestanden? Ein Schreiben der IHK liefert eine gute Übersicht!


Hier ein kurzer Überblick zur neuen Kennzeichnungen von Objekten

Für einige Ausbildungsberufe wird in den PAL-Abschlussprüfungen die Kennzeichnung der Betriebsmittel in Zukunft (Stand: November 2015) umgestellt.

Es ist geplant, die Prüfungen sukzessive zu aktualisieren, wenn möglich sollen für eine gewisse Übergangszeit sowohl die neuen als auch die alten Bezeichnungen parallel verwendet werden.

Dies trifft insbesondere folgende Berufe:

  • Elektroniker für Automatisierungstechnik (EAT)
  • Zerspanungsmechaniker
  • Fertigungsmechaniker
  • Werkzeugmechaniker
  • Industriemechaniker
  • Gießereimechaniker
  • Mechatroniker

Folgende Möglichkeiten der Bauteilkennzeichnung stehen zur Verfügung:

1. DIN ISO 1219-2 (2012-09) Hauptklassen (Anlagenbezeichnung-Medienschlüssel Schaltreisnummer.Bauteilenummer)

Anwendung: in der Fluidtechnik (für mechanische und elektrische Bauteile)

Kennzeichnung nach Produkt, Funktions- und Ortsaspekt möglich. Zur Referenzkennzeichnung werden folgende Vorzeichen vorangestellt:

(-) wenn Produktaspekt betrachtet wird

(+) wenn Ortsaspekt eines Bauteils betrachtet wird

(=) wenn Funktionsaspekt eines Bauteils betrachtet wird


2. DIN EN 81346-2 (2009-10) Hauptklassen und optionale Unterklassen

Anwendung: alle Technologiebereiche

Kennzeichnung nach Produkt, Funktions- und Ortsaspekt möglich. Zur Referenzkennzeichnung werden folgende Vorzeichen vorangestellt:

(-) wenn Produktaspekt betrachtet wird

(+) wenn Ortsaspekt eines Bauteils betrachtet wird

(=) wenn Funktionsaspekt eines Bauteils betrachtet wird

Anwendungsbeispiel:

Ein Pneumatikzylinder erhält die Produktbezeichnung -MM1:
-MM1

Möchter man ergänzend angeben, dass sich dieser Pneumatikzylinder am Ort "Wareneingang/ Kommissionierung" befindet, so wird die Bauteilkennzeichnung -MM1 um den Ortsanspekt +ZX1 ergänzt:
-MM1+ZX1

Eine weitere Ergänzung wäre die zusätzliche Beschreibung der Funktion des Pneumatikzylinders "Anheben eines Paketes". Dieser Funktionsaspekt wird mit =GM1 gekennzeichnet.

So erhält der Pneumatikzylinder abschließend die Bauteilkennzeichnung:
-MM1+ZX1=GM1