Grafcet-FAQ 10

Diese Rubrik bietet die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema GRAFCET.
Sie vermissen Ihre Frage? Schreiben Sie mir!

Dies ist eine Antwort auf eine Leseranfrage.

Grafcet-FAQ 10

Die Frage lautete wie folgt: “Kann man eine zeitbegrenzte Aktion auf ein Sensorsignal beziehen?”

Die Antwort auf diese Frage finden Sie in diesem dreiminütigen Video auf meinem Youtube Kanal.

Grafcet 19 – Zeitbegrenzung

Beschreiben Sie für die beiden GRAFCETs 19.1 und 19.2 das Verhalten der Signallampe.

Zeitbegrenzung, Schlusstransition

Zeitbegrenzung, Schlusstransition

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lösung:

Im GRAFCET 19.1 wird P1 mit Aktivierung von Schritt 3 eingeschaltet. 5s später löst die Schlusstransition aus, Schritt 3 wird deaktiviert und P1 wird somit abgeschaltet.

Im GRAFCET 19.2 wird P1 mit Aktivierung von Schritt 3 eingeschaltet. 5s später wird (durch die Angabe der Zeitbegrenzung) die Lampe P1 abgeschaltet. Weitere 5s später löst die Schlusstransition aus, Schritt 3 wird deaktiviert.

In beiden Fällen wurde die Leuchtdauer der Lampe P1 auf 5s begrenzt.

Grafcet 18 – Zeitangaben

Beschreiben Sie in wenigen Worten das Einschalt- und Abschaltverhalten der beiden Signallampen P1 und P2 in folgendem Grafcet:

Zeitbegrenzung und Einschaltverzögerung, Schlusstransition

Zeitbegrenzung und Einschaltverzögerung, Schlusstransition

 

 

 

 

 

 

Lösung:

P1 wird mit Aktivierung von Schritt 3 eingeschaltet, abgeschaltet wird sie 4s später durch die Schlusstransition. Die angegebene Zeitbegrenzung von 5s ist in diesem Fall nicht wirksam.

P2 wird 2s nach der Aktivierung von Schritt 3 eingeschaltet, abgeschaltet wird sie zum gleichen Zeitpunkt wie P1. P1 leuchtet also nur für 2s.

Anmerkung:

Die Transition 4s/X3 ist eine sogenannte Schlusstransition. Für Schlusstransitionen gilt, bei Auslösung deaktiveren sie den unmittelbar vor ihr liegenden Schritt (hier X3).