Grafcet 3

Erläuterung zum Eintrag “GRAFCET 2”:

Die Variable T2 beschreibt die Dauer, die ein aktiver Schritt gesetzt ist.

Beispielsweise soll der Schritt 4 bereits seit 8s aktiv sein, die Variable T4 besitzt somit den Wert 8s (T4=8s).

Wird Schritt 4 verlassen, so behält die variable T4 den Wert 8s.

Wird Schritt 4 erneut aktiv, so werden die 8s auf 0s zurückgesetzt, die variable T4 erhält dann einen neuen Wert.

Anmerkung: Eigentlich schreibt die  Norm folgende Noation vor:

T”Bezeichnung des Schritts” (Also beispielsweise TRechtslauf)

Anstelle der Schrittbezeichnung kann jedoch wohl problemlos dessen Schrittvariable geschrieben werden.

Sowohl die Schrittbezeichnung, als auch die Schrittvariable sind eindeutige Kennzeichen.

Veröffentlicht in GRAFCET-Blog und verschlagwortet mit , , , .

Grafcet Schulungen, didkatisch klug aufbereitet. Mitglied der PAL Stuttgart, Fachausschuss (EAT) Mitglied der IHK Mittelfranken, Prüfungsausschuss (EAT) Autor im Europa-Lehrmittel Verlag (Arbeitsheft GRAFCET) Autor im ep-Elektropraktiker, Fachzeitschrift für Elektrofachkräfte in Handwerk, Industrie und Planungsbüros

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.